Marcel Luthe

Marcel

Sprecher für Inneres, Sicherheits- und Ordnungspolitik, Bundes- und Europaangelegenheiten, Religion

Marcel Luthe wurde 1977 in Kirchhellen geboren. Nach dem Abitur studierte er in Essen, Düsseldorf und Hagen Wirtschafts- und Rechtswissenschaften und beteiligte sich an verschiedenen Gesellschaften in den Bereichen Medien, Gastronomie und Handel, bevor er sich auf die Sanierung von insolvenzreifen Unternehmen und Seedfinanzierungen spezialisierte. Gleichzeitig vertrat er die von ihm wiedergegründete Liberale Hochschulgruppe Essen im Senat und als langjähriger Fraktionsvorsitzender im Studierendenparlament und wurde 2002 zu ihrem Bundesvorsitzenden gewählt. 2002 war er Bundestagskandidat im Wahlkreis Bottrop-Recklinghausen III, Bezirksvorsitzender der Jungen Liberalen im Ruhrgebiet und Bundesvorstandsmitglied der FDP. Nach einem schweren Verkehrsunfall mit wochenlangem Koma im Jahr 2003 gab Luthe alle politischen Funktionen auf.

Für ein von Luthe 2004 erfundenes mobiles Coffeeshopsystem erteilte das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf zunächst keine Standerlaubnis. Stattdessen meldete er diese Erfindung dann unter anderem in den USA zum Patent an. Inzwischen hat sich das Konzept weltweit mit etwa 800 Shops etabliert.

Beim Justizskandal um die Berliner Party-Agentur Easy Abi im Sommer 2011 wurde Luthe als ehemaliger Mehrheitsgesellschafter der Anstiftung zur Untreue verdächtigt. Die gegen ihn geäußerten Verdachtsbehauptungen stellten sich aber als unwahr heraus. Von 2009 bis 2013 war Luthe ehrenamtlicher Strafrichter am Landgericht Berlin.

Seit 2014 ist Luthe Schatzmeister der FDP Wilmersdorf. Bei der Abgeordnetenhauswahl trat er als Direktkandidat im Wahlkreis Grunewald & Halensee an, wo die FDP ihr berlinweit bestes Erst- und Zweitstimmenergebnis erzielte. Er ist u.a. Gründer des Trägervereins des Volksbegehrens „Berlin braucht Tegel“ und Vorsitzender des Wirtschaftsrats der Deutsch-Afghanischen Gesellschaft.

Kontakt

Mitgliedschaft in Ausschüssen

  • Hauptausschuss
  • Ausschuss für Inneres, Sicherheit und Ordnung, Digitale Verwaltung, Datenschutz, Informationsfreiheit und zur Umsetzung von Artikel 13 Abs. 6 GG sowie § 25 Abs. 10 ASOG
  • Ausschuss für Europa- und Bundesangelegenheiten, Medien
  • Ausschuss für Verfassungs- und Rechtsangelegenheiten, Geschäftsordnung, Verbraucherschutz, Antidiskriminierung
  • Unterausschuss Bezirke
  • Unterausschuss Beteiligungsmanagement und -controlling
  • Unterausschuss Haushaltskontrolle