FDP Entlassung von Stasiopfer-Gedenkstättenchef Knabe ist „Unverschämtheit“

Die FDP hält die Entlassung des Chefs der Stasiopfer-Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen für politisch motiviert. Direktor Hubertus Knabe soll in der Affäre um sexuelle Belästigung in der Gedenkstätte seinen Posten verlieren. Das sei die späte Rache der Linkspartei im Berliner Senat, teilte der FDP-Abgeordnete Stefan Förster am Mittwoch mit.