Alle 42 Stunden kommt es zu einem Übergriff auf Berliner Feuerwehrleute

Die Berliner Feuerwehr erreiche in der Notfall-Rettung nur knapp 60 Prozent des gesetzten Zieles bei den Eintreff-Zeiten, so der Berliner FDP-Politiker Paul Fresdorf: „und dies bei Fällen, bei denen zum Teil jede Minute zählt“. Die Zahl der Einsätze sei in den vergangenen 10 Jahren um über 25 Prozent gestiegen, Personal und Ausstattung jedoch nicht: „Dies ist ein Versäumnis, was im schlimmsten Fall Leben kostet.