Reaktionen auf den Mietspiegel

Die FDP sieht die Sache eher von der negativen Seite: Es werde zu wenig neu gebaut, teilte Stefan Förster, FDP-Fraktionssprecher für Bauen und Wohnen, am Montag mit. „Die Mietpreisbremse und die Ausweisung neuer Milieuschutzgebiete sind planwirtschaftliche Pseudo-Maßnahmen, die das Grundproblem nicht lösen. Ohne „eine mietensenkende Neubau-Offensive“ würden die Mieten in der Hauptstadt auch weiter steigen.